Glanzvolle Wiederwahl von Kantonsrat Peter Inderbitzin-Lüönd

Mit dem besten Ergebnis aller drei Kantonsrats-Kandidaten wurde Peter Inderbitzin-Lüönd in den “Rat der Hundert” nach Schwyz wiedergewählt. Auf ihn entfielen 707 Stimmen bei einer Stimmbeteiligung von 46,5%. Der ebenfalls bisherige Hans Messerli-Beffa (FDP) schaffte die erneute Wahl mit 592 Stimmen. Für den dritten Kandidaten, Markus Ming (Freie Wähler/CVP), reichte es mit 550 Stimmen knapp nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.